Montag, 16. Januar 2017


Anzeige

Einen meiner schönsten Urlaube hatte ich in Ostfriesland - wunderschöne, entspannte Tage an der Nordsee, auf den Inseln und mit ganz vielen Schafen. Klar, dass ich das gerne mal wiederholen möchte. Doch dieses Mal zieht es mich an die Ostsee! Zum Valentinstag würde ich super gerne einen Ausflug nach Rügen planen und einen Ostsee-Urlaub dort machen. Die Kreidefelsen wollte ich schon immer mal sehen. Eine schöne Ferienwohnung kann man sehr gut bei BestFeWo finden! In diesem Beitrag zeige ich, wie das dort funktioniert und worauf ich achte. 


So suche ich nach meiner Ferienwohnung! 


Die Kriterien

Wenn Datum und Ort feststehen, kann ich das direkt auf der Startseite so eintippen. Ich entscheide mich für 2 Personen, Rügen, 12.- 15. Februar. Danach kommen dann die Ergebnisse: 4179 Unterkünfte! Gar nicht so wenig also. 

Ich kann allerdings noch weiter einschränken in der linken Leiste. Am liebsten würde ich "Villa" anklicken, doch das übersteigt sicher mein Budget. Also bleibe ich bei "Ferienwohnung". Ein Ferienhaus brauche ich nicht und ein Ferienpark muss auch nicht sein. Meine nächsten Kriterien: Ich brauche Internetzugang! Ohne muss echt nicht sein. Außerdem wären Kühlschrank und Geschirrspüler optimal, weil ich dort kochen möchte. 

Als nächstes klicke ich Nichtraucher an - man kann auch Apartments suchen, die familienfreundlich oder seniorengerecht sind. Freizeit ist mir eigentlich egal, Angeln oder Reiten will ich dort nicht. Doch ein Balkon! Das wäre schön. 

Ihr merkt es schon: Man kann schon gleich vorab richtig viel auswählen, was man sich von seinem Ferien-Domizil wünscht. Egal ob ihr mit euren Haustieren anreist oder auf einen Bauernhof möchtet, alles ist auswählbar. Das macht es leichter, sich zu entscheiden. Meine Auswahl ging jetzt herunter auf 845 Ergebnisse




Die Entscheidung! 

Gleich die erste Auswahl gefällt mir sehr gut und sie passt auch in mein Budget. Nur 230 Euro für 2 Personen und 3 Nächte in einer schicken Meeresblick Wohnung im Ort Baabe! Endreinigung, Buchungsgebühr, alles ist schon im Preis enthalten. Ich habe eine Waschmaschine, Geschirrspüler und alle meine Kriterien wurden erfüllt. Sogar einen Pool gibt es! Dazu ist es direkt am Meer. Ich bin offen gesagt schwer begeistert. Ich schaue zum ersten Mal nach einer Ferienwohnung und hätte nicht erwartet, dass es da so schöne Angebote gibt. Auf den Fotos sieht die Wohnung hell und freundlich ist, sie ist gemütlich eingerichtet.



Zahlen kann ich per Rechnung. Im Buchungsschritt gebe ich noch meine persönlichen Daten ein. Die Buchungsbestätigung wird dann gleich per Mail zugeschickt!

Ich finde die Handhabung sehr einfach und das Angebot ist wirklich groß. Es ist super, dass ich gleich schon auswählen kann, was ich alles haben möchte vor Ort. BestFeWo gehört zu den besten Ferienwohnungsportalen. Stiftung Warentest hat da vor allem die Suchfunktion hoch gelobt, was ich nur bestätigen kann. So einfach ist das nicht überall! Es ist außerdem auch die größte Plattform in dieser Art und sie hat wirklich ein sehr großes Angebot. 


Jetzt würden mich mal eure Erfahrungen interessiert! Habt ihr denn schon mal in Ferienwohnungen Urlaub gemacht, oder vielleicht sogar bei BestFeWo gebucht? Wie hat es euch gefallen?






Sonntag, 15. Januar 2017


In Paris besichtigten wir nicht nur das Louvre und die Katakomben, wir machten natürlich auch einen Fotostopp am Eiffelturm! Ich war schon so oft am Trocadéro und finde diesen Platz immer noch magisch. Mein Look: Komplett schwarz! Ich liebe es, ab und an mal nur Schwarz zu tragen. Der Look ist zusammengestellt aus Teilen von Smash, Armedangels und MYBshoes!


Top und Pants von Smash

Das Top besteht aus zwei Teilen: Einmal ist es wie ein Tank Top geschnitten, dann noch mit einer Art Volant darüber. Die Hose ist so eine Mischung aus Leggings und stretchiger Hose, was ich sehr praktisch und bequem finde! 

Boots von MYBshoes + Rabattcode

Die schwarzen Boots mit den silbernen Schnallen gehören zu meinen aktuellen Favoriten! Entdeckt habe ich sie bei MYBshoes - im Onlineshop spart ihr mit dem Code MYBxAndy03 10 % für 40 Euro im ganzen Januar. Es gibt eine große Auswahl an günstigen und teureren Modellen, Leder und Nichtleder.

Cardigan von Armedangels

Der Cardi Kimi ist aktuell im Sale bei Armedangels! Die Länge finde ich richtig perfekt, nicht zu lang und nicht zu kurz. Gemacht ist er aus Tencel - dieser Stoff wird aus Holz gewonnen! Armedangels verwendet nur faire und nachhaltige Materialien.


EN: Greetings from Paris! I've been at Trocadéro so many times, but I still think this place is magical. We took the chance to take some photos of my look. It's an all black look! 

Top and pants are from Smash. The oversized cardi is made out of wood! Yes, that's really right - the fabric is called Tencel. It's from an organic German brand called Armedangels. I have to say, it was really freezing that day in Paris, but I had to take some shots without the winter jacket ;)




Top, Leggings*: Smash Wear
Ankle Boots*: MYBshoes
Cardigan*: Armedangels

Pictures by Christine
















*PR-Sample
*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

Samstag, 14. Januar 2017

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Anzeige

Was könnte ich heute kochen? Ich esse am liebsten selbst daheim und bestelle nur in Ausnahmefällen mal eine Pizza beim Lieferdienst. Doch manchmal fehlt da die Inspiration! Kennt ihr das? Andrew Knight jedenfalls schon. Er ist ein Starkoch in dem Buch "Taste of Love - Geheimzutat Liebe" von der Erfolgsautorin Poppy J. Anderson. Doch leider verliert er die Lust an seinem Beruf, fühlt sich ausgebrannt und benötigt dringend eine Auszeit. Dabei findet er nicht nur eine neue Liebe, sondern auch wieder den Spaß am Kochen! Ihr könnt das Buch auch gewinnen, alle Infos dazu am Ende des Beitrags! 






Taste of Love - Geheimzutat Liebe
Poppy J. Anderson

Wer Liebesromane liebt, der wird auch "Geheimzutat Liebe" sehr mögen. Es ist der erste Band aus der "Taste of Love" Serie! Der Roman des Jahres von Bastei Lübbe. Die Romane sind in sich abgeschlossen, es gibt allerdings mehrere Bände. Der nächste erscheint bereits im Februar! 

Mini-Sandwiches mit zartem Hummerfleisch auf einer hausgemachten Mayonnaise und eingelegtem Gemüse - in dem Roman geht es auch ganz schön lecker zu! Das Buch ist so ein richtiges Wohlfühlbuch mit vielen tollen kulinarischen Aspekten und der Liebesgeschichte zwischen Koch Andrew Knight und Brooke Day. Andrew verrät Brooke zunächst nicht, dass er eigentlich ein Starkoch ist. Sie lernen sich während seiner Auszeit kennen und er fängt an für sie zu kochen. Brooke leitet nämlich einen kulinarischen Geheimtipp, aus dem sie gemeinsam eine In-Location machen. Doch wie das so ist, kommt das Geheimnis natürlich doch raus. Wird Brooke ihm diese Lüge zu Beginn ihrer Beziehung verzeihen können?

Ich sag mal so, wer so lecker kochen kann, dem verzeiht man doch bestimmt gerne, nicht wahr? Das Buch hat auch mich dazu inspiriert, mal etwas Neues in der Küche auszuprobieren! Ich liebe Pasta und habe schon öfters von "One-Pot-Pasta" gehört, doch es noch nie selbst ausprobiert. Hier kommt mein erstes One-Pot-Pasta Rezept, dass auch gleich richtig gut geworden ist! Inspiriert wurde ich schon gleich vom Buchcover, wo auch leckerer Basilikum abgedruckt ist! 

Taste of Love - Geheimzutat Liebe
Rezept: One Pot Pasta

 Zutaten:

  • 500g Cherrytomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Packung Spaghetti
  • etwas Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Chili, Olivenöl
  • Parmesan

Die Zubereitung ist ganz simpel. Zunächst viertele ich die Tomaten, schneide die Zwiebeln klein und zupfe etwas Basilikum. Ich gebe die Spaghetti, Tomaten, Zwiebeln, Basilikum und etwas Olivenöl in einen Topf und fülle ihn mit heißem Wasser. Nach Belieben würzen - ich spare nicht am Chili! Dann lasse ich alles ein paar Minuten köcheln, nicht länger als 10 Minuten, rühre immer wieder um. Nun auf Tellern servieren, mit Basilikum und geriebenem Parmesan anrichten. Fertig! So einfach und schnell geht dieses Rezept - und es schmeckt fantastisch! One Pot Pasta kann man in sehr vielen Varianten zubereiten, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! 





Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Gewinnspiel: Gewinne ein Romanexemplar!

Ihr habt jetzt Lust auf das Buch bekommen? Ich verlose ein Exemplar unter allen Blogkommentaren! Dafür solltest du deinen Wohnsitz in Deutschland haben und mir einen Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit hinterlassen. Wie findet ihr meinen Buchtipp - mögt ihr solche Liebesromane?

Der Einsendeschluss ist am 24. Januar 2017. Viel Glück! 



Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Freitag, 13. Januar 2017


Müssen nur wollen
Wir müssen nur wollen
wir müssen nur wollen
Wir müssen nur
müssen nur wollen
Wir müssen nur wollen
Wir müssen nur wollen
Wir müssen nur

Wir sind Helden



"Ich muss jetzt noch dringend einen Anruf erledigen und ein paar Mails beantworten. Danach hab ich Zeit! Wir müssen mal unbedingt diese neue Sushi Bar austesten, später vielleicht? Also da muss man echt mal hin, da hab ich jetzt schon so viel Gutes gehört. Jedenfalls müssen wir uns unbedingt mal wieder treffen!"

Müssen wir? Müssen wir wirklich? 

Es ist ein kleiner Unterschied, der so viel ausmacht. 

Als ich in Lissabon war, hatte ich mir vorab keine Planung gemacht, was ich dort alles besichtigen will. Nach einem Termin in der Tourist-Info war klar: Wir müssen dorthin, dahin und das auch unbedingt sehen. Dabei wusste ich fünf Minuten zuvor nicht mal, dass es diese Orte gibt. Und wenn ich dann so zu diesem HotSpot laufe, GoogleMaps mir mal wieder nicht weiterhelfen kann und es auch eigentlich viel zu stressig ist in der Mittagssonne, wird mir eins klar: Ich muss ja gar nicht. 

Müssen hat sich in unser Vokabular gedrängt, zwängt sich ständig in Sätze mit dazu und will unbedingt signalisieren, dass wir gar keine Wahl haben. Dabei haben wir dann meistens doch die Wahl... 

"Ich muss jetzt gehen", sagen wir entschuldigend bei der Party, weil wir total müde sind und heim wollen schlafen. Stimmt gar nicht. Wir müssen nicht. Doch vermutlich hätte der Gastgeber erstaunt geschaut, wenn du sagst, "Ich will jetzt gehen". Die ehrliche Aussage - denn ich will jetzt gehen, ich muss nicht.

Wir sagen viel zu oft "ich muss". Wir sagen es ständig und immer wieder, weil wir uns ständig "unter Zwang" fühlen etwas zu tun, oder es zu lassen. 



Müssen? Oder wollen?

Wir können uns da super selbst austricksen. Denn "müssen" ist ein ganz fieses Wort, es hat so etwas von Zwang und kein Widerspruch erlaubt. Ich versuche es mit "wollen" zu ersetzen, weil es sich viel besser anfühlt, nach Freiheit und eigenem Wunsch. Manchmal fühlt es sich nur besser an - "ich will jetzt noch die E-Mails beantworten, dann hab ich Feierabend", manchmal stimmt es auch tatsächlich - "ich will jetzt nach Hause gehen."

"Aber" ist genauso ein fieses Wort

"Ich möchte so gerne zum Sport, aber ich habe noch so viel Hausarbeit zu erledigen." Das Wörtchen "Aber" ist negativ. Viel besser: Mit "und" ersetzen - so versuchen wir viel eher, eine Lösung zu finden.



Muss ich heute einen Freitagspost schreiben? Nein. Ich will heute einen Freitagspost schreiben. Sonst würde ich es doch nicht tun, oder?




Pictures by Christine





 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved